Impfen

Schutzimpfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten Vorsorgemaß­nah­men, die in der Medizin zur Verfügung stehen. Moderne Impfstoffe sind mittlerweile sehr gut ver­träg­lich. Ganz selten werden noch uner­wün­schte Arznei­mit­tel­wir­kungen beobachtet. Ziel der Impfung ist es, die Geimpften vor einer ansteckenden Krankheit zu schützen. Aber auch: Die Erreichung von Herdenschutz, d.h. je mehr einer Gruppe geimpft sind, desto sicherer für alle. Besonders hervorzuheben ist der Schutz für Schwangere und deren ungeborene Kinder, chronisch Kranke und Immunschwache. So gilt Poliomyelitis in Europa bereits als ausgerottet.

Auch bei uns können Sie sich beraten und impfen lassen.

Schutzimpfungen / Standardimpfungen
Diese Impfungen werden für alle empfohlen und werden von den Krankenkassen übernommen (z.B. Tetanus, Keuchhusten, Masern u.v.a.)

Indikationsimpfungen
Diese Impfungen werden für bestimmte Personengruppen empfohlen, die Kosten werden ebenfalls von den Krankenkassen oder z.B. vom Arbeitgeber übernommen, wenn die Indikation gegeben ist. (saisonale Grippeimpfung, Impfung gegen HPV o.ä.)

Reiseimpfungen
Reiseimpfungen werden für Reisende in entsprechende Endemiegebiete empfohlen. Je nach Reiseziel werden unterschiedliche Impfungen empfohlen, die Kosten hierfür müssen selbst übernommen werden (z.B. Gelbfieber, Typhus). Manche Impfungen darf nur das Institut für Tropenmedizin durchführen.

Bitte bringen Sie zu Ihrem Termin Ihren Impfausweis mit. Wir beraten Sie individuell. Sollten Sie gar keinen Impfausweis besitzen oder gar nicht geimpft sein, können wir eine Grundimmunisierung durchführen. Auch vor einer geplanten Schwangerschaft sollten Sie Ihren Impfstatus überprüfen lassen, damit Lücken rechtzeitig geschlossen werden können. Weitere Informationen zu Impfungen erhalten Sie über die ständige Impfkomission („STIKO“) des Robert-Koch-Instituts Berlin („RKI“).

Formulare:

Anmeldebogen
Covid